Aktuelle News

23.07.2018

1. HERREN SIEGEN BEIM VIERTEN DGL-SPIELTAG UND SICHERT SICH TICKET FÜR FINAL FOUR

Liebe Mitglieder,
liebe Gäste,

die 1. Herrenmannschaft des GC SLR konnte sich am vergangenen Wochenende in Herzogenaurach mit großem Abstand den Tagessieg sichern und weitere 5 Punkte einfahren.

Schon nach den Vierern mit den Paarungen Jonas Liebich / Philipp Katich (-1), Allen John / Christian Schunck (-1), Jiri Zuska / Raphael Geißler (+1) und Daniel Becker / Mauro Anderi (+1) lag das Team SLR vorne und nun galt es am Sonntag diese Position mit guten Einzeln zu verteidigen.

Dieses sollte dem Team gelingen und so konnte mit den Ergebnissen in den Einzeln von Daniel Becker (-4), Allen John (-4), Marnick Modder (-2), Jiri Zuska (-1), Raphael Geißler (0), Jonas Liebich (+1), Philipp Katich (+1) und Mauro Anderi (+1) das Team den Sieg mit einem noch größeren Abstand einheimsen. Mit diesem Tagessieg sicherte sich das Team SLR vorzeitig den Startplatz beim diesjährigen Final Four und spielt somit in diesem Jahr wieder um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Kölner Golfclub, vom 18. bis 19. August 2018. 

Nach dem erlösenden Tagessieg zeigte sich Trainer Marco Schmuck sichtlich erleichtert und freute sich: „Ich bin super stolz auf meine Mannschaft. Wir haben uns vorgenommen anzugreifen. Die Jungs haben das wunderbar umgesetzt. Es macht Spaß mit ihnen zu arbeiten.“ Auch Allen John, der mit seiner Leistung maßgeblich am Erfolg des Teams beteiligt war, ist stolz auf sein Team: „Wir sind wieder eine Mannschaft. Das sieht man bei allen auf dem Platz, dass wieder Spaß am Golf vorhanden ist. Jetzt wollen wir weiterarbeiten und uns den Titel holen. Wir sind ja nicht zum Spaß hier.“

Das Team SLR bewies an diesem Spieltag, dass mit ihnen beim Final Four zu rechnen ist und dass sie nach der Enttäuschung im letzten Jahr, den Titel des Deutschen Meisters fest im Visier haben.

Am letzten Spieltag im Golfclub Olching entscheidet sich wer neben dem Team SLR in das Final Four einziehen darf, sowohl Mannheim-Viernheim, Stuttgart und Herzogenaurach haben die Chance sich den letzten verbleibenden Platz zu sichern. Es läuft also auf einen Showdown zwischen diesen drei Teams hinaus, dem nur St. Leon-Rot durch die frühzeitige Qualifikation entkommen konnte.

Der Golf Club St. Leon-Rot gratuliert dem Team zu den Ergebnissen und wünscht schon jetzt viel Erfolg beim Final Four.

Alle weiteren Ergebnisse finden Sie hier.



TOP PARTNER
SILBER PARTNER
AUSRÜSTER
GETRÄNKEPARTNER